Best of Konzerte 2013

Montag, 30. Dezember 2013 von rhetor Keine Kommentare

2013 sah eine Menge alter Helden auf Tour: Neil Young, Nick Cave, Nighmares on Wax, Massive Attack, The Fall, Queens of the Stoneage und zuletzt Peter Murphy mit seiner „35 Jahre Bauhaus Tour“.

Allesamt geile Gigs. Am spielfreudigsten habe ich Neil Young und Crazy Horse in Amsterdam erlebt. Das Comeback des Jahres war sicherlich George Evelyn mit Nightmares on Wax in der kleinen Kölner Location unterm Ehrenfelder Bahnhof. Zu The Fall fbleibt mir imGedächtnis, wie alt Mark E Smith geworden ist. Trotzdem war es ein geiler Gig in Köln. Nick Cave glänzte in Düssledorf mit Gänsehaut und Dramatik pur.

Massive Attack wagten im Rahmen der Ruhrtriennale den Weg ins surreale Sujet. Mit den drastischen Bilderwelten des Dokufilmers Adam Curtis boten sie auch musikalischen harten Tobak, den wir im Landschaftspark Duisburg erleben durften.

Mein Höhepunkt des Konzertjahres war das Bauhaus Revival-Konzert in der Christuskirche in Bochum.  Peter Murphy interpretierte auf seiner „Mr Moonlight Tour“ ausschließlich die Songs seiner alten Band Bauhaus. Gelungen, bis auf das Schlagzeug, das weit hinter dem Original zurückblieb.
Sein Gitarrist Andee Blacksugar hat aus eigenen Aufnahmen und denen der Fans ein 29minütiges Best Of der Tour zusammengeschnitten. Im ganzen eine brilliante Kurzfassung des Gigs inklusive Zugaben.

Peter Murphy celebrating 35 years of Bauhaus – Final Leg of Mr. Moonlight Tour

 

Kommentar schreiben:


Name:

Email:

Website: