Peter Hook auf der Electri_city Konferenz

Auf der Electri_city Konferenz In Düsseldorf spricht Peter Hook über den Einfluss von Kraftwerk auf die Songs von Joy Division und New Order.

Im Interview mit Rob Keane berichtet Peter Hook von dem immensen Einfluss der Musik von Kraftwerk auf das Oevre von Joy Division und New Order. Wie im unten im Interviewausschnitt erklärt, sind Isolation von Joy Division und Your Silent Face von New Order direkt von Kraftwerk beeinflusst. Ian Curtis hatte der Band Kraftwerk nahe gebracht und vor dem ersten Gig von Joy Division in Manchester – wie heute bei den Konzerten von Peter Hook & The Light – lief als Intro Trans Europe Express von Kraftwerk. (mehr …)

Heaven 17 im Zack

Heaven 17 spielen erstmals in Düsseldorf auf der Electri_city Konferenz in Düsseldorf.

Im Rahmen ihres Gigs haben Martyn Ware und Glenn Gregory einige alte Songs aus der Phase mit The Human League gespielt.
(mehr …)

Willkommen im Mekka der elektronischen Musik – Electri_City-Kongress in Düsseldorf

Die Initialzündung elektronischer Musk ging von Düsseldorf aus. Wie genau und welche Rolle einzelne Protagonisten dabei trugen, zeigt der dreitägige Kongress vom 29. bis 31. Oktober in Düsseldorf.

So wie Memphis für den Rock ’n‘ Roll der Elvis Presley Ära gilt Düsseldorf als Mekka der elektronischen Musik und findet Nachhall bis in die aktuelle Popmusik. Diese steile These gilt bis heute. Tangerine Dream aus Berlin und Faust wollen wir mal außer Acht lassen.
(mehr …)

Hammer LineUp beim 5. Weekendfest in Köln

Am vorletzten Novemberwochenende geht das 5. Weekendfest in der Stadthalle Köln Mülheim über die Bühne.

Ein absolutes Hammer-LineUp wird am 20. und 21. November auf der Bühne stehen.

(mehr …)

New Order Music Complete?

Mit dem Titel ihres ersten neuen Albums seit mehr als 10 Jahren behaupten New Order, dass ihre Musik nun vollständig sei. Oder doch nur wieder ihre eigene Art mittels englischer Ironie mit der eigenen Unvollkommenheit umzugehen?
Die Zeit schreibt in der neuen Ausgabe über das neue Album von New Order: „Früher waren sie populäre Modernisten, heute sind sie prollige Populisten: Die Band New Order im Jahre 2015“
Klasse Spruch! Glaube ich gern, dass die neue Scheibe langweilig ist. Denn meine Erwartungen an Music Concrete, das erste Studioalbum seit 10 Jahren sind auch nicht gerade groß. Doch New Order setzen wieder konsequent auf elektronische Musik und das müsste sich doch eigentlich gut anhören.
(mehr …)

Kamasi Washington – Westcoast Free Cool Big Jazz

Nach seinem epochalem Album The Epic mit sagenhafter Spieldauer von fast 3 Stunden, wird Kamasi Washington jetzt auch in Deutschland und Holland live zu erleben sein. (mehr …)

Hypnose mit The Orb – Moonbuilding auf elektronisch

Schon länger nichts mehr gehört von den beiden Elektro-Dub und Ambientpionieren.

Jetzt erscheint mit Moonbuilding 2703 A.D. von Alex Paterson und Thomas Fehlmann ein neues 4-Track-Album. Wobei die epischen Tracklängen das Teil schon voll machen.

Zuletzt hatte The Orb ja dem Heroen des Dub Lee „Scratch“ Perry eine Scheibe aufgenommen.
Von knarziger Elektronik bis Jazz ist diesmal alles dabei. Und trotzdem oder gerade deshalb ist Moonbuilding wieder mal ein echtes Orb-Album geworden.
(mehr …)