Peter Hook spielt nun New Order live

Samstag, 19. Januar 2013 von rhetor 1 Kommentar

Nach seinen Touren mit den beiden einzigen Joy Division Alben,  hat sich Peter Hook mit seiner neuen Band The Light jetzt die ersten beiden New Order Alben „Movement“ und „Power Coruption & Lies“ vorgenommen.

Bislang gab es einen Warm-Up-Gig in Wales, einen in London und gestern Abend spielte er in seiner Heimatstadt Manchester. Just in der Kirche in der auch Fotos von Joy Division enstanden. So schlossen sich die Kreise. In dem Beitrag sind die Videos vom Gig – soweit verfügbar eingebunden.

Eine Besprechung des Konzerts bei Louderthanwar schwärmt in höchsten Tönen davon, wie Peter Hook vor allem die Songs vom ersten Album Movement in eine zeitgemäße Form übertragen hat. Der Autor bemüht gar den Vergleich mit Kraftwerk, deren neuere Remixe alten Materials ebenfalls spritziger klingen.

Bei den Gigs mit dem New Order Material scheint Peter Hook den Gesang wesentlich souveräner, als bei der Unknown Pleasures und Closer Tour zu meistern. Und so wie ich es mit eigentlich da schon erwartet habe, ist sein Part am Bass wesentlich größer.
Eine Tour durch UK ist angekündigt. Hoffen wir zeitnah auf Termine in Deutschland und Holland.

New Order Lost Sirens – Schlusspunkt von New Order mit Peter Hook

Zeitgleich mit dem New Order Tour Projekt veröffentlichte der Rest von New Order mit „Lost Sirens“ ein letztes New Order Album, das vor acht Jahren noch in der klassischen Formation eingespielt wurde. In dem Zusammenhang kann ich auf das sehr erhellende Interview von Pete Doherty mit Peter Hook´s ehemaligen Klassenkameraden Bernad Sumner verweisen, das den Äußerungen von Peter Hook zu seinem Ausstieg bei New Order aus der Perspektive des Sängers und Gitarristen zeigt. Echt lesenswert.

Die Outakes vom damals schon schwachen Album „Waiting for the Sirens Call“ gefallen mir nicht besonders und gehen stark in Richtung Dudel-Pop. Von der einzigen Ausnahme „Shake it Up“ mal abgesehen und stellen einen traurigen Schlußpunkt von New Order I dar.

Hier folgen jetzt die Videos vom Gig am 18. Januar 2013 in Manchester so weit es geht in der richtigen Reihenfolge

Titel 2 Ceremony vom Konzert in der Kathedrale von Manchester

Titel 4 Dreams Never End vom Konzert in der Kathedrale von Manchester

Titel 5 Truth vom Konzert in der Kathedrale von Manchester

Titel 6 Senses vom Konzert in der Kathedrale von Manchester

Titel 9 The Him vom Konzert in der Kathedrale von Manchester

Titel 10 Doubts Even Here vom Konzert in der Kathedrale von Manchester

Titel 13 Cries & Whispers vom Konzert in der Kathedrale von Manchester

Titel 15 age of Consent vom Konzert in der Kathedrale von Manchester

Titel 18 586 vom Konzert in der Kathedrale von Manchester

Titel 19 Your Silent Face vom Konzert in der Kathedrale von Manchester

Titel 22 vom Konzert in der Kathedrale von Manchester

Titel 23 The Beach und Titel 24 Hurt vom Konzert in der Kathedrale von Manchester

Titel 25 Blue Monday vom Konzert in der Kathedrale von Manchester

One Response


  1. […] New Order Alben in ganzer Länge mit seiner neuen Band The Light zu spielen. In demBeitrag zu dem Gig in Manchester hatte ich einige bei Youtube verfügbare Songs des Gigs in den Artikel […]

Kommentar schreiben:


Name:

Email:

Website: