Red Snapper neue EP und Gig

Mittwoch, 9. Juli 2014 von rhetor Keine Kommentare

Red Snapper goes Afrofunk: Die Londoner Jazz-Formation um den Kontrabassisten Ali Friend beehrt uns im Herbst mit ihrem neuen Album Hyena.

Vorab wurde die 4-Track EP Card Trick veröffentlicht. Den Download der beiden Songs „Card Trick“ und „Village Tap“ nebst zwei genialen Remixes gibt es für 1,99 auf der Bandwebseite. Red Snapper gehen beim Village Tap auf den Bongo-Trip. Afrobeats geben den Takt an. red-snapper-teaser_300Zumindest beim Auntie Flo Remix. Das Original von der Band ist gleichfalls rhythmisch – aber verspielter. Vielschichtige Percussion und Bongos.  Was wäre anderes auch zu erwarten gewesen… Bis dann der extrem funkige Bass von Ali Friend einsetzt. Unbedingt reinhören unten bei Soundcloud. Ich habe mir aber keinen Stream gezogen, sondern die hochauflösenden Tracks von der Bandsite gekauft.
Der Titeltrack Card Trick selber ist dann schon wieder im bandeigenen Sound: handgemacht und repitativ. Der Tici, Taca Remix mit seinen fast 10 Minuten ist allein schon fast den Kauf wert!

Tour durch Holland und Belgien im September

Am 27. September kann man Red Snapper mal wieder im Amsterdamer Melkweg sehen. Am 24 September spielen Red Snapper noch in der Muziekgeterij in Maastricht. Deutsche Gigs sind wie in der letzten Vergangenheit leider mal wieder Fehlanzeige. Mehr zu Red Snapper im Livemodus beim Klick.

Red Snapper EP Card Trick bei Soundcloud

Red Snapper HyenaDas neue Album Hyena erscheint Anfang September und wurde vom Soundtrack der Band für „Touki Bouki”, einem senegalesischen Kultfilm aus den 70ern inspiriert. Der Road Movie „Touki Bouki” seinerzeit der erste Independnet Film aus Afrika wurde letztlich von Martin Scorcese restauriert. Motto ist hier „A psychedelic Afrofunk journey deep into the band’s dark waters“

 

Kommentar schreiben:


Name:

Email:

Website: