Gig des Jahres 2014 – Red Snapper in Utrecht

Red Snapper machen Druck in Holland bei der Vorstellung ihres neuen Album Hyena

Obwohl 2014 die konzertanten Höhepunkte keineswegs rar gesäht waren, haben sich Red Snapper in diesem Jahr die Krone aufgesetzt.

Platz zwei gereicht Peter Hook & The Light die Ende Januar auf dem Grauzone Festival im Melkweg in Amsterdam die ersten beiden New Order Alben präsentierten.

Der dritte Platz geht klar an Blumfeld mit ihrer Reunion Tour zum Jubiläum der Veröffentlichung von „Ich Maschine“. Atmosphärisch sehr dicht, überraschender Weise war die Gig in Köln von Jochen Distelmeiers Nervösität geprägt, die sich erst in der zweiten Hälfte in die gewohnte Souveränität wandelte. Kann man vor allem beim „Verstärker“ gut erleben. (mehr …)

Red Snapper neue EP und Gig

Red Snapper goes Afrofunk: Die Londoner Jazz-Formation um den Kontrabassisten Ali Friend beehrt uns im Herbst mit ihrem neuen Album Hyena.

Vorab wurde die 4-Track EP Card Trick veröffentlicht. Den Download der beiden Songs „Card Trick“ und „Village Tap“ nebst zwei genialen Remixes gibt es für 1,99 auf der Bandwebseite. Red Snapper gehen beim Village Tap auf den Bongo-Trip. Afrobeats geben den Takt an. (mehr …)

Red Snapper – Lebenszeichen bei Youtube

An einem lauen Maiabend im letzten Jahr habe ich Red Snapper im Melkweg zum letzten Mal auf der Bühne live gesehen.

Die vier Musiker auf der Bühne wurde zudem von einem live Mixer unterstützt, der in bester Sherwood-Manier dem Live Sound von der Bühne eine weitere Schicht hinzufügte. Wobei der Sound von Anfang an präzise mit punktgenauen Einsätzen kam, wie es beim Klick deutlich wird. (mehr …)