Dub Syndicate Hard Food

Freitag, 9. Januar 2015 von rhetor 1 Kommentar

„I love what I do“ mit diesen Worten leitet Style Scott sein letztes Statement im Rahmen der Aufnahmen seines ersten Albums seit elf Jahren mit Dub Syndicate ein.

Die heutige Veröffentlichung sollte er nicht mehr erleben. Am 9. Oktober 2014 wurde er wie so viele jamaikanische Künstler vor ihm in Manchester Parish (Jamaica) erschossen.

Style Scott, der Schlagzeuger von Dub Syndicte ist tot

Der Drummer Style Scott gehörte noch der ersten Generation von Reggae Musikern an, die ihre Karriere in Bands starteten, die in Hotels alte Rockstandards für Touristen spielten.

Styel Scott war Mitglied bei den Roots Radics, die in den 70er und 80er Jahren als Backing Band für für Gregory Isaac (Night Nurse), Barrington Levy oder Bunny Wailer arbeiteten. Weitere Mitstreiter waren Errol ‚Flabba‘ Holt am Bass, Eric ‚Bingy Bunny‘ Lamont an der Rhythmusgitarre,  Noel ‚Sowell‘ Bailey Leadgitarre und an den Tasten Wycliffe ‚Steely‘ Johnson.

In den 80er Jahren begann Style Scotts Zusammenarbeit mit Adrian Sherwoods On-U Sound Label. Zum einen hatte er hier eine Karriere mit seiner eigenen Band Dub Syndicate. Deren unvergessenes Hitalbum Stoned Immaculate von 1991 mit Wadada und dem grandiosen Titeltrack oder No Dog Barks bis heute eines der besten Dub Alben überhaupt ist.

Doch daneben spielte Style Scott bei On-U Sound als Drummer bei African Headcharge, Bim Sherman oder den New Age Steppars bahnbrechende Alben ein.

Sein neues Album Hard Food wurde im letzten Jahr in Jamaika aufgenommen und sollte ihn nach langer Pause wieder auf die Bühnen führen. Es wurde von Adrian Sherwood in England gemixed. Auf Style Scotts letztem Album begleiten ihn Gäste wie Lee Perry, Bunny Wailer, U Roy.

Ausschnitt aus Hard Food von Dub Syndicate

Einen Nachruf auf Style Scott findet ihr beim Factmag.

One Response


  1. […] “I love what I do” mit diesen Worten leitet Style Scott sein letztes Statement im Rahmen der Aufnahmen seines ersten Albums seit elf Jahren mit seiner alten Band Dub Syndicate ein. Die heutige Veröffentlichung sollte er nicht mehr erleben. Am 9. Oktober wurde er im Alter von 58 Jahren in Manchester Parish (Jamaica) erschossen. […]

Kommentar schreiben:


Name:

Email:

Website: