Tuxedomoon Found Films

Donnerstag, 23. April 2009 von rhetor Keine Kommentare

Für die Aufnahmen haben Tuxedomoon tief in der Kiste gegraben und wahrlich historische Aufnahmen ans Licht befördert. Darunter Videos mit Songs ihres eingängigsten und kommerziell erfolgreichstem Album „Holy Wars“ aus dem Jahre 1985 und ihrer Oper „Ghost Sonata“.

In der Colorado Suite erlebt man jedoch die ersten Aufnahmen aus dem Jahr ihrer Gründung. Fantastisch die Urfassung von Litebulb Overkill mit Stephen Brown am Moog und Blaine L Reiniger devo-like mit roter Brille und Stehhaaren, seine Geige durch den Verzerrer spielend.

1990 bei meinem ersten Interview mit den beiden anlässlich eines Konzerts in klassischem SetUp – ausschließlich Flügel, Klarinette und Violine – erzählte mir Steven Brown von den Auftritten aus dieser Ära des Punks, wo das Publikum die fehlenden Gitarren und Schlagzeug nicht einmal zu bemerken schien. Die frühen Aufnahmen auf dieser DVD bringen dieses Zeitgefühl sehr nahe. Den Abschluss der DVD bildet eine Collagen von Bildern aus dieser untermalt mit ihrem wohl populärsten Song No Tears (for the creatures of the night).

Kommentar schreiben:


Name:

Email:

Website: